Wohnpark Flankenschanze | Berlin

ZURÜCK
 Grundriss von der Anlage

Bestandsfoto zum Gebäuderiegel der ursprünglichen Kaserne, zukünftig zur Nutzung als Wohngebäude vorgesehen

vergrößerter Ausschnitt aus der Planung: der Vorplatz als Hauptgegenstand der Gestaltung

Vogelschau zum näheren Umgriff und zur derzeitigen Nutzung des Planungsgebietes

Bauherr: Flankenschanze GbR
Architekt: Dipl.- Ing. Veit Seeberger
Planung: 2012
Fertigstellung: 2013

 

Bestandsfotos zum vorgefundenen Zustand des Geländes samt Grünraum

Umnutzung einer denkmalgeschützten Kaserne in eine Wohnanlage

 

Auf dem Grundstück Flankenschanze 46, Hohenzollernring 15/15A und 16 werden 3 denkmalgeschützte Gebäude zu Wohngebäuden umgebaut. Die Anlage wurde ursprünglich als Kaserne errichtet und die Gebäude zuletzt als Verwaltungsgebäude genutzt. Der Entwurf der Außenanlagen nimmt Bezug auf die historische Gestaltung, wobei die neue Umnutzung als Wohngebäude im Vordergrund steht. Der vorhandene Baumbestand aus Linden um den ehemaligen Exerzierplatz und die historische Einfriedung bleiben erhalten und werden in die neue Planung integriert. Der ehemalige Exerzierplatz wird vollständig neu gestaltet und findet sich in der Nutzung als Spielfläche wieder. Dort  befindet sich auch ein großes Rasenparterre, welches als Bewegungs- und Freifläche dient.

 

Detailschnitt zur Sandfläche im Hofbereich