Bernadottestraße | Berlin

ZURÜCK
Grundriss der Planung, Darstellung des Doppelgartens, (rot umrandet: eigentlicher Planungsgegenstand)

Verortung der benachbarten Gärten innerhalb der beiden on Grün umstellten Anliegerstraßen: Bernadottestraße (links) - Miquelstraße (rechts)

Lageplan mit Verortung im städtischen Raum

Bauherr: GbR Bernadottestr. 38
Architekt: Dipl. Ing. Stephan Höhne
Planung: 2012
Fertigstellung: 2013

 

 

historische Fotographien vom Gartendenkmal Herta Hammerbachers (von 1960)

Rekonstruktion und Neugestaltung einer denkmalgeschützten Gartenanlage von der Gartenarchitekten Herta Hammerbacher

 

Das unmittelbare Umfeld des Baugrundstückes ist geprägt von hochwertigen, teilweise denkmalgeschützten Stadtvillen mit ausgeprägtem Baumbestand. Das Grundstück Bernadottestraße 38 ist zusammen mit dem angrenzenden Grundstück in der Miquelstraße ein eingetragenes Gartendenkmal, das von der Landschaftsarchitektin Herta Hammerbacher angelegt wurde. Die Gartenanlage der berüchtigten Gestalterin landschaftsgebundener Gärten, deren Formgebung im jetzigen Zustand nur noch rudimentär erkennbar ist, soll in enger Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege rekonstruiert werden und in ursprünglicher Schönheit wiederentstehen.

 

beispielhafte Darstellung der Staudensäume und Gehölzinseln, in Grüntönen gehalten

beispielhafte Impressionen von der Gehölz- und Staudenwahl der landschaftlichen Hausgärten