Wohnsiedlung in Berlin-Hasselhorst

Bauherr

Paulsternstraße 31 Immobiliengesellschaft MbH

Architekt

INTERTEC Ingenieurgesellschaft für Projektmanagement mbH

Zeitraum

Bearbeitungsbeginn im Oktober 2017

Bearbeitungsfläche

ca. 27300m²
793 Paulsternstraße – Galleriebild
793 Paulsternstraße – Slider_0000_Schnitt AA_Index B
793 Paulsternstraße – Slider_0001_Schnitt DD_Index B

Der von der Bebauung umschlossene Innenhof wird durch Wegeflächen fußläufig erschlossen, die in ihrer Gestaltung den Gebäudekonturen folgen und in eine geschwungene Gestaltung übergehen. Die gemeinschaftlich nutzbaren Außenanlagen bestehen aus großzügigen Rasenflächen und Gräserhügel, die zusammen mit verschiedenen Spielbereichen die landschaftliche Gestaltung prägen.

Die Wegeflächen erhalten einen Asphaltbelag und Gehwegüberfahrten bzw. Zufahrtstraßen werden gemäß dem vorliegenden Bestandpflaster ausgeführt.
Die Entwässerung der Wege erfolgt größtenteils seitlich in die Grünflächen. Wo dies nicht möglich ist, werden zusätzlich Entwässerungsrinnen vorgesehen. Die Flächen für die Feuerwehr werden mit Bodengittern befestigt, welche anschließend mit Rasen eingesät werden. Die Fahrradstellplätze werden ebenfalls mit Bodengittern befestigt und erhalten eine Füllung aus gewaschenem Kies.

An die Wohnungen im Erdgeschoss gliedern sich zur Hofseite die privaten Gärten mit Terrassen aus Betonplatten an, die anschließend in die Rasenflächen übergehen. Eine Abtrennung von der Gemeinschaftsfläche wird durch geschwungene abgeböschte Gräserpflanzungen erreicht. Die Privatgärten werden mit Hecken voneinander abgegrenzt und erhalten zu den tieferliegenden hofseitigen Gebäudeausgängen eine Mauer aus Betonwinkelteilen zum Höhenausgleich. Von den Ausgängen führen Wege aus Trittplatten in den gemeinschaftlichen Innenhof.
Die Gebäude erhalten eine umlaufende Traufe aus gewaschenem Kies.